Triathlon-Elite in Zell am See-Kaprun: 14facher IRONMAN-Sieger Marino Vanhoenacker tritt beim IRONMAN 70.3 in der Weltmeisterregion an

Der belgische Superstar der Triathlon-Szene gibt dem Wettbewerb im Salzburger Land den Vorzug und verzichtet auf die Weltmeisterschaft in Australien

Aufgenommen:
24. Aug. 2016, 08:00
Credit:
Zell am See-Kaprun Tourismus GmbH
 

1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21,1 Kilometer Laufen: Am 28. August 2016 findet der IRONMAN 70.3 zum fünften Mal in Folge in Zell am See-Kaprun im Salzburger Land statt. Das hochkarätige, internationale Starterfeld wird in diesem Jahr durch einen absoluten Superstar der Triathlonszene ergänzt: Der Belgier Marino Vanhoenacker ist 14-facher IRONMAN-Sieger und Triathlon-Europameister innerhalb der Ironman-Serie. Nachdem sich Vanhoenacker zum letzten Mal im Jahr 2014 den IRONMAN 70.3 Titel geholt hat, steht der Sieg bei dem heurigen Rennen in Zell am See-Kaprun ganz oben auf seiner Liste. Für den Start beim IRONMAN 70.3, für dessen Vorbereitung er sogar den Familienurlaub in die Ferienregion verlegt hat, verzichtet er auf eine Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Australien. Der Ausnahmetriathlet nutzt bereits jetzt die perfekten Trainingsmöglichkeiten in der Region, um sich optimal auf das Rennen am 28. August 2016 vorzubereiten.

Zur Presseaussendung

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | Z820002